Bärchenpokal Altersklasse 9

In den zwei Durchgängen an diesem Sonntag sind 10 Teams an den Start gegangen. Mit deutlichen 178,55 Punkten konnte sich der Hanseturnverein Rostock gegen die Konkurrenz durchsetzen und sicherte sich den ersten Platz in der Mannschaftswertung. Platz zwei ging an die TSG Grünstadt (175,800), Platz 3 dann an die TTS Hamburg-Lüneburger Heide (166,800).
In der Einzelwertung gewann Line Gretzler von der TTS Bodenheim den großen Bären gefolgt von Svenja Egli (TTS Hamburg-Lüneburger Heide) und Leonie Schönfeld (Hanseturnverein Rostock)

Hier die strahelnden Gewinnerinnen aus Rostock, Grünstadt und Hamburg

und die Gewinnerinnen der Einzelwertung:

Die Wettkampfprotokolle findet ihr wie immer bei den Ergebnissen

Bärchenpokal Altersklasse 11

Auch die Altersklasse 11 hat ihren Wettkampf beendet.

In der Manschaftswertung siegte die TuS 1861 Chemnitz Altendorf mit 192,925 Punkten. Auf dem zweiten Platz erreichte die TTS Hannover 185,325 Punkte gefolgt von der TTS Hamburg-Lüneburger Heide mit 156,575 Punkten.

Bärchenpokal Altersklasse 10 – Ergebnisse

Der erste Durchgang des Bärchenpokals 2018 gehörte den Turnerinnen der Altersklasse 10. Bei typischen Bärchenpokalwetter schwitzten die Turnerinnen, Trainer und Kampfrichterinnen und zeigten den Zuschauern, was Turnen heisst.

In der Mannschaftsswertung konnten sich die Mädchen aus dem Team Grünstadt-Bodenheim gegenüber ihrer Konkurrenz aus Sachsen und Hamburg-Lüneburger Heide durchsetzen.

Team Grünstadt-Bodenheim gewann den großen Teddy mit 181,650 Punkten. Sachsen 1 kam auf 178,150 Punkte, Hamburg-Lüneburger Heide erreichte159,250 Punkte.

In der Einzelwertung siegte Lisa Wötzel (Sachsen 1) mit 66,35 Punkten klar vor ihrer Teamkameradin Marlene Pallutz (64,100 Punkte). Auf den dritte Platz kam Camilla Eberle (63,275) vom Team Grünstadt-Bodenheim.

Ergebnisse

Maike Knaak deutsche Jugend-Vizemeisterin Barren

Am 28. und 29. April in Unterhachingen nahmen Finia Friedländer und Maike Knaak das erste Mal an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil.

Deutsche Jugendmeisterschaften 2018, Mehrkampf (AK 12), Finia Friedländer (GER), Maike Emily Knaak (GER)

Mit einem 9. Platz für Finia (41,934 Punkte) und einem 11. Platz für Maike (40,801 Punkte) im Mehrkampf konnten sich beide Mädchen gut im Mittelfeld positionieren. Maike ergatterte sich sogar mit einer schönen Barrenübung einen Platz im Gerätefinale. Am Sonntag konnte sie sich noch einmal steigern und erturnte sich die Silbermedaille am Stufenbarren. Herzlichen Glückwunsch Maike zur Deutschen Jugend-Vizemeisterin im Stufenbarren 2018.

Deutsche Jugendmeisterschaften 2018, Gerätefinale (AK 12-15) – Teil 2, Gerät Stufenbarren (GER), Lucia Meyer (GER), Paula Vega Tarrago (GER), Maike Emily Knaak (GER)

Ergebnisse

Ergebnisse der letzen Wettkämpfe

Leider haben wir es nichtgeschafft, aktuell über die letzten Wettkämpfe zu berichten. Doch sollen unseren Besuchern der Website zumindest die Ergebnisse nicht vorenthalten werden. Auf unsere Ergebnisseite findet ihr die Listen.

Auf der Seite der Deutschen Turnliga findet ihr einen Bericht zum letzten Bundesligawettkampf. Hier ist unser Team der TSG Steglitz leider vom Pech verfolgt. Leider hat sich hier Rebecca Koschny schon beim ersten Gerät verletzt und musste ihre Bodenübung abbrechen. Den damit verbundenen Punkteverlust konnte das Team, das in diesem Wettkampf auch ohne Michelle Timm auskommen musste, nicht mehr ausgleichen.