Athletische Normen – Wettkampf der Altersklassen 6 bis 8 in Rostock

Zum ersten Wettkampf in diesem Jahr trafen sich 66 junge Athletinnen der Altersklassen 6 bis 8 am letzten Samstag (20.2.2016) in Rostock. Neben den gastgebenden Turnerinnen der Turntalentschule Rostock kamen die Teilnehmerinnen aus Berlin (TTS Maxi Gnauck und TTS Schöneberg), aus Erkner, Potsdam, Falkensee, Oranienburg und Brandenburg.

IMG_1947

Mit den „Athletischen Normen“ wurde der Leistungsstand der Turnerinnen in den Kategorien Armkraft, Beinkraft, Rückenkraft, Bauchkraft, Handstand, Beweglichkeit und Schnelligkeit geprüft.

In der Altersklasse 6 siegt Josefin FischerIMG_1930 von der TTS Potsdam mit 81 von 84 möglichen Punkten. Zweite wurde Merle Puttkammer aus Rostock, den dritten Platz belegte schließlich Luisa Shevchuk von der TTS Maxi Gnauck.

 

IMG_1932In der Altersklasse 7 dominierten die Rostocker und belegten alle drei Podiumsplätze. (1 Platz: Leoni Borscheri, 2. Platz: Siri Suppliet, 3. Platz: Leonie Schönfeld)

 

IMG_1938

Auch in der Altersklasse 8 waren die Rostocker mit Lizzi Löffler (1. Platz) und Johanne Asendorf (3. Platz) vorne dabei. Den 2. Platz sicherte sich Valeria Kozak von der TSG Steglitz / TTS Schöneberg.

 

Die Wettkampfergebnisse sind – wie immer unter Wettkämpfe/Ergebnisse zu finden.

 

Berliner Kaderturnerinnen 2016

Die Kadernominierung für das Jahr 2016 ist nun offiziell:

Damit haben in diesem Jahr die folgenden Turnerinnen des DTB-Turn-Zentrum Berlin in die Bundeskader des Deutschen Turnerbundes geschafft:

  • Michelle Timm (S/B-Kader)
  • Alicia Helm (C-Kader)
  • Anudari Platow (C-Kader)
  • Lea Wolff (C-Kader)
  • Victoria Boni (D/C-Kader)
  • Kara Kammer (P-Kader)
  • Fanny Mewes (P-Kader)
  • Finia Friedländer (P-Kader)

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und viel Erfolg im neuen Jahr.

Berlin bleibt erstklassig

Es war ein spannender Tag in der Großsporthalle in Bühl, in der die Relegationswettkämpfe der Deutschen Turnliga für den Aufstieg in die Regionalliga sowie die Bundesliga ausgetragen wurden. Das Turn Team Berlin der TSG Steglitz trat gleich mit zwei Mannschaften an. Am Vormittag versuchte die 2. Mannschaft mit den Turnerinnen TSG-2te-MannschaftJuliane Veit, Corinna Hanff, Patricia Höner, Laura Kummer, Stefani Zichner, Navina Riegels und Emily Kühn in die Regionalliga zurückzukehren. Sie erreichten mit 167,35 Punkten mit 0,05 Punkten hauchdünn geschlagen von der KTG Hannover den 4. Platz, was für den Aufstieg aber reichte. In der Einzelwertung der Turnerinnen erreichte Juliane Veit mit 43,65 Punkten den 3. Platz.

Am Abend dann ging es für die 1 Mannschaft mit Michelle Timm, Lea Wolff, Lina IMG_1429Deiß, Rebecca Koschny, Anudari Platow und Alicia Helm darum, den Abstieg in die 2. Bundesliga zu verhindern. Auch hier war einer der gegnerischen Mannschaften die KTG Hannover, die es zu schlagen galt. Favorit in diesem Duell war der TSV Tittmoning mit seiner 1. Mannschaft. Als vierter Bewerber für den Aufstieg in die 1. Bundesliga kam noch der Heidenheimer SB hinzu.

Die Berlinerinnen starteten am Sprung. Hier konnten sie leider nicht ganz überzeugen und legten mit 50,55 Punkten vor. Auch am Barren lief es nicht so wie gewünscht, so dass der Wettkampf sich zu einem spannenden Duell um den zweien Platz zwischen der TSG Steglitz und der KTG Hannover entwickelte. Als drittes Gerät für unsere Turnerinnen war dann der Balken an der Reihe – das „Zitergerät“ aller Turnerinnen. Hier aber zeigten die Mädchen ihr ganzes Können und setzten sich mit sagenhaften 49,65 Punkten auf dem IMG_1453zweiten Platz fest. Endlich konnten sie zeigen, was sie von ihrer Trainerin Ursel Metzner gelernt haben. Sichtlich erleichtert waren Landestrainer Steffen Gödicke und der 1. Vorsitzende der TSG Steglitz Hans-Jürgen Schön über den mit 191,80 Punkten erreichen 2. Platz, der den Verbleib der Mannschaft in der 1. Bundesliga sicherte.

Lea Wolff schaffte es dann in der Einzelwertung der Turnerinnen mit 50,80 Punkten auf den 2. Platz.

Ergebnisse wie immer hier

Auf geht’s nach Bühl

Sie haben es doch noch geschafft!

Trotz eines (knappen) letzten Platzes beim 3. Wettkampftag in der 1. Bundesliga konnten sich unsere Turnerinnen (Lina Deiß, Alicia Helm, Rebecca Koschny, Anudari Platow und Lea Wolf sowie Michelle Timm) in der Gesamtwertung auf dem 7. Platz halten. Damit starten sie am 28.11.2015 in Bühl im Wettkampf um den Verbleib in der ersten Bundesliga.

Hier treten sie an gegen den Heidenheimer SB (188,65 Pkt im letzten Wettkampf), KTG Hannover (191,85) und TSV 1861 Tittmoning I (195,85).

Für unsere durch Verletzungen geschwächte Mannschaft ist das keine einfache aber mit ein wenig Glück lösbare Aufgabe,

Hier die Ergebnisliste vom 3. Wettkampftag: E_WK3_1BL_2015

Wahl zur Nachwuchssportlerin des Monats

Bis zum 30.11.2015, 12:00 Uhr, könnt ihr noch eure Stimme abgeben zur Wahl des / der Nachwuchssportler/in des Monats Dezember. Diesmal steht unsere Nachwuchsturnerin Alicia Helm auf der Sbtimmungsliste. Unter dem Link http://www.berlin-sport.de/nachwuchssportler-des-monats/wahl/?utm_source=bytemail&utm_medium=email&utm_campaign=11-11-2015+Wir+bewegen+Berlin&utm_content=Mailing_9577400  könnt ihr massenhaft (!!! weitersagen !!!) für Alicia abstimmen.

Alicia Helm

Alicia Helm